Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Was tun, wenn der Geschirrspüler nicht mehr richtig abpumpt?

Bosch GeschirrspülerAuch der Geschirrspüler unterliegt wie fast alle Haushaltsgeräte einem gewissen Verschleiß. Wenn Wasser bei Geräten mit im Spiel ist, kann es irgendwann zu Problemen kommen. Glücklicherweise häufig erst nach Jahren. Dann muss Ihre Spülmaschine repariert oder gewartet werden. Es kann etwa passieren, dass das Wasser vom Geschirrspüler nicht mehr richtig abgepumpt wird. Zum Glück kann man sich in einem solchen Fall meist selbst behelfen. Dazu brauchen Sie nicht viel handwerkliches Geschick und wenig technisches Verständnis. Dieser Ratgeber erklärt Ihnen, woran es liegen kann, dass Ihre Spülmaschine nicht mehr richtig abpumpt und wie Sie dieses Problem womöglich beheben können.

Die Ursache für den Defekt

Was tun, wenn der Geschirrspüler nicht mehr richtig abpumpt?Wenn der Spülvorgang abgeschlossen ist und Sie die Tür vom Geschirrspüler öffnen, müssen Sie feststellen, dass unten im Boden von der Spülmaschine das alte Spülwasser Zentimeter hoch steht. Spätestens jetzt wissen Sie, dass mit dem Abpumpen etwas nicht stimmt. Mitunter kann es auch vorkommen, dass nach diesem Spülvorgang die Gläser milchig und das gesamte Geschirr noch verschmutzt ist. Für diese Fehlfunktion halten sich jedoch die Ursachen bei einem Geschirrspüler in Grenzen. Damit Sie das Problem lokalisieren können, müssen Sie lediglich nach und nach wenige Punkte abarbeiten.

Hinweis: Lediglich auf die Fehlersuche und die Fehlerbeseitigung beziehen sich die Tipps in diesem Ratgeber. Dabei wird davon ausgegangen, dass es sich um Verstopfungen in den unterschiedlichen Schläuchen und Anschlüssen handelt. Wenn die Pumpe selbst defekt ist oder ein sonstiges elektrisches Problem vorliegt, bleibt Ihnen meist nichts Anderes übrig, als den Kundendienst zu kontaktieren, damit dieser eine Durchsicht und Reparatur vornehmen kann. An sich kann nur ein Fachmann die Elektrik und die Pumpe austauschen. Dies ist für Sie womöglich kein Problem, wenn Sie ein versierter Hobby-Bastler sind. Hier sollten Sie aber darauf achten, dass eine womöglich noch bestehende Garantie mit dem Öffnen von der Spülmaschine erlischt.

Ein Blick ins Handbuch

Schauen Sie zuerst in das Handbuch für Ihre Spülmaschine. In der Regel gibt es dort immer eine Rubrik für die „Fehlerbehebung“. Dort werden viele nützliche Tipps angegeben, wie am besten vorgegangen werden sollte. Sein Modell baut jeder Hersteller anders, sodass in diesem Ratgeber lediglich grobe Empfehlungen gemacht werden können. Falls Sie die Anleitung nicht mehr auffinden können, gibt es auf der Internetseite des Herstellers meist das Handbuch, welches Sie als PDF-Datei herunterladen oder online lesen können.

Häufig sind Verstopfungen im Geschirrspüler Grund für den Defekt

Wenn Ihr Geschirrspüler nicht mehr richtig abpumpt, ist die Ursache zumeist ein Fremdkörper in den Schläuchen, Anschlussstücken oder im Abfluss, also in den Ableitungen. Eine Blockade wird durch diesen Fremdkörper verursacht und somit verbleibt das Schmutzwasser in dem Gerät. Wenn die Verstopfung in den Ableitungen besonders stark ist, kann das Schmutzwasser in dem Gerät nicht nur am Boden, sondern deutlich darüberstehen. Sobald Sie dann die Tür des Geschirrspülers öffnen, ist es möglich, dass dieses Wasser sich auf den Küchenboden ergießt. Wenn Sie also bei Ihrem Geschirrspüler während des Spülvorgangs den Verdacht haben, dass irgendetwas nicht stimmt, sollten Sie die Tür nur vorsichtig öffnen und Eimer und Aufwischtücher bereithalten, um so schnell wie möglich die Überschwemmung zu beseitigen. Rufen Sie im Zweifelsfall lieber den Monteur. Dieser kann die Spülmaschine öffnen und reparieren ohne dass dabei gleich die gesamte Küche unter Wasser steht.

Die Verstopfung finden und das Problem beheben

Mögliche Ursache Hinweise
Ablauf des Geschirrspülers Den Ablauf von dem Geschirrspüler sollten Sie zuerst prüfen. Den Anfang davon finden Sie meist im Bodenbereich im Inneren der Spülmaschine. Meist ist hier ein Einsatz mit feinem Gitter. Dieser lässt das Wasser hindurch, hält jedoch Fremdkörper, wie beispielsweise Essensreste und anderen Schmutz ab. Wenn sich mit der Zeit dieser Schutz zusetzt, kann das Wasser von der Pumpe nicht mehr ungehindert abgesaugt werden und somit verbleibt es im Gerät. Den Bodeneinsatz sollten Sie also entnehmen und reinigen. Schauen Sie ebenfalls in die Öffnung, die darunter liegt. Trotz des feinen Schutzsiebs hat sich dort eventuell einiges an Schmutz, Schlacke und Dreck angesammelt. Am besten sollten Sie Essensreste und sonstige Verunreinigungen regelmäßig bei Ihrer Maschine suchen und entfernen. Schließlich herrscht im Geschirrspüler ein feuchtes und warmes Klima. Daher kann Ihre Spülmaschine mit Essensresten im Abfluss und in den Schläuchen von gefährlichen Bakterien, Keimen oder sogar von Schimmel befallen werden.
Anschlussstelle von Abflussschlauch am Wasserabflussrohr Wenn dort alles frei ist, schauen Sie an der Anschlussstelle von dem Abflussschlauch am Wasserabflussrohr des Waschbeckens weiter nach Blockierungen. Mit Vorliebe sammelt sich dort im Laufe der Jahre auch so einiges an und der Abfluss wird blockiert. Wenn nötig, prüfen Sie den gesamten Ablaufschlauch. Nehmen Sie dazu den Geschirrspüler aus dem Küchenschrank und drehen diesen um. Die Spülmaschine wird mit dem Abflussschlauch mit dem Abfluss von dem Waschbecken verbunden. Recht einfach können Sie den Schlauch entfernen. Oftmals ist dieser lediglich mit Schlauchschellen befestigt, wofür Sie einen Schraubendreher benötigen. Im Schlauch wird sich wahrscheinlich noch Wasser befinden, weshalb Sie einen Eimer bereithalten sollten, um das Wasser aufzufangen. Um mögliche Essensreste und Ablagerungen zu entfernen, sollten Sie den Abflussschlauch mit heißem Wasser durchspülen. Häufig hilft auch das Durchspülen mit einem ordentlichen Wasserdruck oder wenn Sie in den Schlauch kräftig pusten. Wenn der Schlauch trotzdem hartnäckig zugesetzt bleibt, können Sie diesen problemlos austauschen, denn ein neuer Plastikschlauch wird Sie nicht viel kosten. Bei der Größe und der Länge orientieren Sie sich am besten am alten Schlauch.

Tipp! Wenn der Abflussschlauch frei ist, sollten Sie dessen Anschlussstellen an der Maschine und am Wasserabflussrohr überprüfen, ob an diesen Stellen eine Blockierung vorliegt.

Vor- und Nachteile der Reparatur eines Geschirrspülers

  • meistens günstiger als ein Neukauf
  • oftmals sind Kleinigkeiten die Auslöser großer Probleme
  • durch die regelmäßige Wartung können einige Probleme vermieden werden
  • einige Fehler können nur durch einen Fachmann gehoben werden

Wann der Fachmann kontaktiert werden sollte

Manchmal ist das Problem, wie zuvor erwähnt, die Pumpe von der Spülmaschine selbst. Hier sollten Sie die Fehlersuche und die Reparatur von der Wasserpumpe lieber einem Fachmann überlassen. Außer, Sie besitzen recht viel technisches Verständnis und Sie trauen sich selbst eine Reparatur zu. Vergewissern Sie sich jedoch vorab, ob die Garantie noch läuft oder nicht. Sollte die Garantie noch laufen, ist es nicht zu empfehlen, die Wasserpumpe selbst auszutauschen, da Sie hierzu das Gerät öffnen müssten und das bedeutet den Verfall der Garantie.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen