Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tabs vs. Pulver – was ist besser?

Gorenje GeschirrspülerHeutzutage befindet sich in nahezu jedem Haushalt eine Geschirrspülmaschine, wodurch das Abspülen des Geschirrs von Hand endlich der Vergangenheit angehört. Im Handel findet man eine große Anzahl an Reinigungsmitteln für das Geschirr, das im Geschirrspüler gereinigt wird. Hier stellt sich jedoch zunächst einmal die Frage, was besser geeignet ist: Tabs oder Pulver? Dabei ist es auch vollkommen irrelevant, ob man im Besitz einer Marken-Spülmaschine, wie etwa Siemens oder Bauknecht ist oder ob es sich um einen No-Name-Geschirrspüler handelt.

Geschirrspülmaschine: Reinigung des Geschirrs mithilfe von Tabs

Tabs vs. Pulver – was ist besser?Für eine gute Reinigung des Geschirrs ist beispielsweise nicht nur das richtige Einräumen von Töpfe, Teller und Co wichtig, sondern auch die Menge des verwendeten Reinigungsmittels. Verwendet man zu wenig Reinigungsmittel, dann ist schmutziges Geschirr die Folge. Nimmt man dagegen zu zu viel, dann leiden Geldbeutel und Umwelt darunter. Mithilfe von Tabs ist die richtige Dosierung natürlich leichter, da ein Tab die ideale Menge für eine Waschladung darstellt. Zudem sind hier Klarspüler, Reinigungssalz und oftmals auch Maschinenreiniger bereits in jedem Tab enthalten. Dementsprechend benötigt man hier keine weiteren Reinigungsmittel. Da die Tabs in der Regel einzeln verpackt sind, können sie je nach Bedarf entnommen werden, so kann hier auch nichts Verklumpen. Allerdings sind Tabs zumeist deutlich teurer als Pulver.

Pulver für die Geschirrspülmaschine

Pulver für den Geschirrspüler bringt dagegen den Vorteil mit, dass es je nach Bedarf dosiert werden kann. Soll die Spülmaschine beispielsweise schnell einmal laufen, wenn sie nur halbvoll ist, dann ist es hier natürlich ohne Weiteres möglich, weniger Pulver zu verwenden. Zudem ist Pulver normalerweise günstiger als Tabs. Nachteilig ist dagegen, dass das Pulver verklumpen kann und Geschirrspülsalz, Klarspüler sowie Maschinenpflegemittel separat gekauft werden müssen. Jedoch hat man hier dann einiges auf Vorrat im Haus, sodass man in der Regel nicht so oft neues Pulver und die genannten weiteren Mittel kaufen muss, wie das bei Tabs der Fall ist.

Alternative Gelkissen? Neben Tabs und Pulver hat man aber auch noch die Möglichkeit, sich für sogenannte Gelkissen zu entscheiden. Diese weisen zwar eine gewisse Ähnlichkeit mit Tabs auf, enthalten in ihrem Inneren aber eine Flüssigkeit: man legt sie ganz einfach in das dafür vorgesehene Fach hinein. Sonst weisen sie normalerweise dieselben Vor- und Nachteile von Tabs auf.

Fazit: Tabs oder Pulver – was ist nun die bessere Wahl?

Tabs und Pulver: beide Varianten besitzen ihre Vorzüge sowie ihre „Ecken und Kanten“.

Geschirrspülpulver Geschirrspültabs
  • Das Geschirrspülpulver punktet beispielsweise aufgrund seiner genauen Dosiermöglichkeit und
  • schont so nicht nur den Geldbeutel, sondern ebenfalls die Umwelt.
  • Allerdings kann das Pulver verklumpen, was bei den Tabs nicht der Fall ist.
  • Tabs enthalten bereits die verschiedenen notwendigen Mittel, wie etwa Klarspüler und Reinigungssalz,
  • während man diese Dinge bei Pulver zusätzlich erstehen muss.
  • Dafür sind Tabs kostenintensiver.

Dazu kommt, dass hier die persönliche Einstellung eine gewichtige Rolle spielt. Während manche Besitzer einer Spülmaschine wesentlich lieber Tabs verwenden, kommt für wiederum andere nur Pulver infrage. Im Zweifelsfall probiert man ganz einfach beide Varianten einmal aus und entscheidet dann, was einem persönlich am besten zusagt. Des Weiteren bleibt es natürlich jedem selbst überlassen ob er zu Tabs oder Pulver bekannter Marken, wie etwa Somat, greift oder ob man hier lieber No-Name-Produkte auswählt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen